THW Jugend | Ausbildung

[thumb:1574:r]Die Arbeit in den Jugendgruppen wird von den Kindern und Jugendlichen zum Großteil selbst gestaltet, wobei sich die Jugendarbeit im Rahmen des Themenkatalogs der THW-Jugendgruppen bewegt. Der Jugendbetreuer begleitet die Mädchen und Jungen bei den Jugendgruppendiensten und steht ihnen betreuend als Vertrauensperson zur Seite.

 

[thumb:1580:l]Das Spektrum der THW-Ausbildung in der Jugendgruppe reicht von Bastel- und Werkarbeiten bis zum Umgang mit schweren modernen Werkzeugen und Rettungsgeräten. Helfer des Technischen Zuges und die Jugendbetreuer führen die Junghelferinnen und Junghelfer während des Jugendgruppendienstes spielerisch an die Aufgaben des THW heran. Einen Überblick über die Themen der Ausbildung gibt der aktuelle Dienstplan.

 

[thumb:985:r]Jedes Jugendgruppenmitglied bekommt seine persönliche Schutzbekleidung. Um das Unfallrisiko zu verkleinern gibt es zusätzlich im THW die UVV (Unfallverhütungsvorschrift). In ihr steht, dass beispielsweise Helm und Handschuhe getragen werden müssen. Junghelferinnen und Junghelfer haben die gleichen Rechte und Pflichten, beispielsweise die UVV, wie jede Aktive Helferin und jeder Aktive Helfer. Des Weiteren sind die Kinder und Jugendlichen während des Dienstes sowie auf der Hin- und Rückfahrt versichert.