2. Bergungsgruppe

Die 2. Bergungsgruppe Bad Segeberg »

Die 2. Bergungsgruppe ist neben einer Grundausstattung – die der Ausstattung der 1. Bergungsgruppe weitgehend ähnelt – mit zusätzlichen schweren Komponenten ausgerüstet; in erster Linie im Bereich der Erzeugung von elektrischer und hydraulischer Energie und entsprechenden Endgeräten hierzu.

Der Einsatz erfolgt weitgehend stationär am Schwerpunkt des Einsatzgeschehens.
Die 2. Bergungsgruppe (B 2)
• erkundet Schadenlagen
• dringt durch Überwinden oder Wegräumen von Hindernissen zu Schadenstellen vor
• die B 2 Typ B führt schwere Bergungsarbeiten mit Hochleistungsgeräten durch
• rettet Verschüttete und Eingeschlossene und leistet dabei „Erste Hilfe“
• unterstützt technisch andere Bergungs- und Fachgruppen
• transportiert Verletzte aus Gefahrenbereichen
• führt technische Sicherungsarbeiten durch und legt ggf. einsturzgefährdete Bauwerksteile nieder
• rettet Tiere und birgt Sachwerte und transportiert diese aus Gefahrenbereichen
• leuchtet Schadenstellen aus
• baut behelfsmäßige Stege und kleine Brücken
• rettet Menschen und Tiere und birgt Sachwerte aus Wassergefahren
• leistet Arbeiten bei Uferbefestigungen, Damm- und Deichsicherung
• beräumt Schadenstellen zur Beseitigung anhaltender Störungen
• versorgt andere Bergungs- und Fachgruppen mit zusätzlicher elektrischer Energie

Es wird bei der 2. Bergungsgruppe zwischen Typ A und Typ B unterschieden. Die Ausstattung ist größtenteils identisch. In der Variante B ist zusätzliche Ausstattung für die schwere Bergung vorhanden.