See droht Behrensdorf zu überfluten

Einsatz Nr. 33/10
von 19.11.2010 18:00
bis 20.11.2010 03:30
Ort Behrensdorf, Ostsee
Helfer 9
Fahrzeuge MLW WP, Lkw Lbw. WP, Anh. WP, MTW ZTr.
Gerät Hochleistungspumpe
Anforderer THW Preetz
Zusammen-arbeit mit Feuerwehr Kreis Plön, THW Mölln,
THW Oldenburg,
THW Preetz,
THW Plön
weitere Infos

ehrensdorf, 19.11.2010 Ein drohender Deichbruch bei Behrensdorf/Ostsee führte am frühen Abend des 19. November zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk.

Es bestand die Gefahr, dass die Binnendeiche im Kossauauslauf dem Wasserdruck nicht mehr standhalten und brechen könnten. Infolgedessen hätten die Wassermassen die nahegelegene Ortschaft Behrensdorf überflutet.

Normalerweise reguliert ein Sperrwerk in Lippe den Wasserstand. Nach starkem Ostwind in den vergangenen Tagen war das Ostseewasser im Hafen jedoch 55 Zentimeter über dem Normalstand und damit wenige Zentimeter höher als der Wasserstand im Binnensee.

See droht Behrensdorf zu überfluten weiterlesen

Wasser stand 30 cm hoch im Garten

Einsatz Nr. 31/10
von 13.11.2010 08:00
bis 13.11.2010 18:00
Ort Bad Segeberg, Wischhof
Helfer 18
Fahrzeuge MLW WP, LKW Lbw., MzKW, NEA 175kVA
Gerät Wilo-Pumpen, Mast TP 15-1, Chiemsee-Pumpe, Energieverteilersatz
Anforderer Zweckverband Mittelzentrum Bad Segeberg-Wahlstedt
Zusammen-arbeit mit
weitere Infos

ad Segeberg, 13.11.2010 Der viel zu feuchte Herbst hinterließ vielerorts seine Spuren, so auch in der Regenwasserbeseitigung an der Straße Wischhof in Bad Segeberg.

Dort hatte sich durch verstopfte Abläufe im Laufe von Tagen so viel Oberflächenwasser auf einer Wiese aufgestaut, dass auch ein tiefer gelegener Garten auf großer Fläche bis zu 30 cm unter Wasser stand.
Insgesamt waren ca. 2000 m² überflutet.

Auf Anforderung des zuständigen Abwasserzweckverbandes begannen wir mit dem Abpumpen des unerwünschten Nasses.
Durch ungünstige Geländeverhältnisse, der Garten war sehr stark aufgeweicht und die Wiese durch dichtes Laubwerk schlecht zugänglich, kam hier nur der Einsatz von transportablen Elektrotauchpumpen infrage.
Für deren Stromversorgung war die 2. Bergungsgruppe mit ihrem 175 kVA Stromerzeuger zuständig. Wasser stand 30 cm hoch im Garten weiterlesen

Überflutete Fischteiche – Damm drohte zu brechen

Einsatz Nr. 30/10
von 06.11.2010 13:00
bis 06.11.2010 19:00
Ort Leezen
Helfer 4
Fahrzeuge LKW Lbw. WP
Gerät Hochleistungspumpe
Anforderer Privat
Zusammen-arbeit mit
weitere Infos

eezen, 05.11.2010 Ergiebige Regenmengen führten in den vergangenen Tagen in Südholstein zu zahlreichen überfluteten Landstrichen.
Betroffen davon war auch der Besitzer dreier Fischteiche in Leezen. Bei einer Kontrolle musste dieser Feststellen, dass der Damm zwischen dem mittleren und unteren Teich durch Überspülungen bereits sehr stark in Mitleidenschaft gezogen war – es fehlte bereits ein großes Stück an der unteren Seite.
Da der Ablauf sehr stark verstopft war und immer mehr Wasser von den angrenzenden Feldern nachdrückte, war ein Bruch des Dammes nicht mehr auszuschließen. Überflutete Fischteiche – Damm drohte zu brechen weiterlesen

Klärwerk in Glückstadt übergelaufen

Einsatz Nr. 29/10
von 05.11.2010 13:30
bis 05.11.2010 20:00
Ort Glückstadt
Helfer 2
Fahrzeuge LKW Lbw. WP
Gerät Hochleistungspumpe
Anforderer FFW Glückstadt
Zusammen-arbeit mit FFW Glückstadt
THW Elmshorn
weitere Infos

Glückstadt, 05.11.2010 Nach ergiebigen Regenfällen mit Mengen von bis zu 45 l/m² herrschte im Raum Glückstadt der Ausnahmezustand. Ein kritischer Zustand wurde erreicht, nachdem auch das örtliche Klärwerk die Wassermassen nicht mehr fassen konnte und über zulaufen drohte, denn auch der reguläre Ablauf war bereits überlastet. Zahlreiche Feuerwehren waren vor Ort im Einsatz, unterstützt durch Einheiten der Feuerwehr Hamburg und THW-Ortsverbände Elmshorn und Hamburg-Bergedorf mit ihren Hochleistungspumpen.

Die Einsatzkräfte waren seit 03:00 Uhr unermüdlich damit beschäftigt das Wasser an mehreren Stellen über den Deich in das Elbvorland zu leiten.

In den frühen Mittagsstunden wurde auch von unserem Ortsverband die Hochleistungspumpe zur Unterstützung angefordert – zum Einsatz kam diese dann allerdings nicht mehr, da sich die Lage unerwartet schnell entspannte. Klärwerk in Glückstadt übergelaufen weiterlesen

Abschlußprüfung Grundausbildung (II/2010)

Bad Segeberg, 30.10.2010 Am diesem Samstag wurde in unserem Ortsverband die Abschlussprüfung der Grundausbildung des Geschäftsführerbereiches Itzehoe durchgeführt.

Kurzfristig wurde der OV Bad Segeberg von der Geschäftsstelle Itzehoe gebeten, die Grundausbildungsprüfung zu übernehmen, da der OV Heide diese leider aus verschiedenen Gründen absagen musste. So sorgten 20 Helfer für einen reibungslosen Ablauf.

Ein Helferanwärter aus unserem Ortsverband nahm an der Abschlussprüfung teil und wird nun den Technischen Zug verstärken.
Abschlußprüfung Grundausbildung (II/2010) weiterlesen